Lockdown Lectures in Magdeburg

Theater Magdeburg präsentiert in Online-Lesungen Stücke, die es nicht auf den Spielplan geschafft haben.

Vor dem Beginn einer Spielzeit wälzen die Dramaturg*innen des Theaters Magdeburg eine Flut von Theaterstücken, Romanen oder Texten. Doch nicht alle Favoriten schaffen es auf den endgültigen Spielplan, denn der Platz ist begrenzt. Damit diese Stücke trotzdem nicht untergehen, haben die Schauspiel-Dramaturginnen ein neues Format entwickelt: die »Lockdown Lectures«. In Online-Lesungen via Zoom präsentieren Schauspieler*innen aus dem Ensemble diese Texte.

Welches Stück vorgestellt wird, bleibt bis zum Schluss eine Überraschung. Der erste Termin, an dem Dramaturgin Laura Busch (Foto) einen ihrer Lieblingstexte präsentiert, ist am So. 10. 1. 2021 um 18.00 Uhr: Darin schlägt sich eine unverschämt lustige, chaotische und frivole junge Frau durch ihr Londoner Leben. Mit ihrem schlecht laufenden Café und ihren schwer verwickelten Beziehungen hat sie nichts mehr zu verlieren. Dieser mitreißende Text war ein großer Erfolg auf den englischen Theaterbühnen, Anja Signitzer und Maike Schroeter lesen daraus.

Einen tiefen Blick in menschliche Abgründe und seelische Verwerfungen wirft der Autor des zweiten Stückes der Reihe, der in den 90er-Jahren mit seinen verstörenden Sprachkunstwerken die deutschsprachigen Bühnen im Sturm eroberte. In der feuchtfröhlichen Runde dreier älterer Frauen brechen die von der frömmelnden Fassade nur mühsam kaschierten Sehnsüchte und Verletzungen, Rachegefühle und Begierden hervor, die in ein lustvoll-grausames sprachliches Gemetzel münden… Teilnehmende erleben am So. 31. 1. 2021 ab 18.00 Uhr via Zoom drei großartige Rollen für drei großartige Schauspielerinnen. Dramaturgin Elisabeth Gabriel übernimmt die Einrichtung, die Schauspielerinnen Iris Albrecht, Anja Signitzer und Carmen Steinert hauchen dem Stück Leben ein.

Der dritte Termin ist am So. 14. 2. 2021 18.00 Uhr ab 18.00 Uhr. Die Einrichtung hierfür übernimmt Dramaturgin Caroline Rohmer, es lesen Iris Albrecht, Carmen Steinert und Valentin Kleinschmidt. Weitere Informationen zu diesem Termin folgen zeitnah.

Im Anschluss an die Online-Lesung findet in allen »Lockdown Lectures« ein Gespräch darüber statt, warum genau dieses Stück es nicht auf den Spielplan der 2021 / 22 geschafft hat. Somit erhält das Publikum noch einen exklusiven Einblick zur Arbeit hinter den Kulissen.

Die Lesungen finden über Zoom statt und dauern circa 45 Minuten.

Die Anmeldung erfolgt jeweils telefonisch oder per Mail bei der Theaterkasse: (0391) 40 490 490 , kasse@theater-magdeburg.de. Die Teilnahme ist kostenfrei!