Uta trifft Nina, (Foto: © Jürgen Sieker)

Uta trifft Nina

Lebendig, ausdrucksstark und faszinierend präsentiert die Ausstellung die vom Fotografen Jürgen Sieker geschaffene Bildserie „Uta trifft Nina“ vom 7. Juni bis 31. Oktober 2020 in der Marienkirche am Naumburger Dom. In intensiven Porträtstudien werden Prominente aus Politik und Gesellschaft berühmten Kunstwerken wie den Naumburger Stifterfiguren gegenübergestellt. Mensch und Kunst scheinen auf einzigartige Weise in einen Dialog zu treten. Sie offenbaren dabei die berührende Menschlichkeit in den Kunstwerken – ebenso wie die ureigene Kunst eines jeden menschlichen Gesichts. Jürgen Sieker, der sich in den 1990er-Jahren einen Namen als Portraitfotograf gemacht hat, führt von 1999 bis 2009 einen umfangreichen Dialog zwischen der Fotografie und der Skulptur der letzten fünf Jahrtausende in den unterschiedlichsten Kulturkreisen der Erde. Schlusspunkt und aus seiner Sicht durchaus auch Höhepunkt bildet die Auseinandersetzung mit den Werken des Naumburger Meisters. In der Ausstellung „Uta trifft Nina“ werden in der Marienkirche am Naumburger Dom fotografische „Portraits“ der Skulpturen mit Prominentenportraits konfrontiert und gleichzeitig Werke des Naumburger Meisters im Kontext mit Meisterwerken der Weltskulptur präsentiert. Dabei werden dem Betrachter die beiden Wesensmerkmale, die die Naumburger Werke so einzigartig erscheinen lassen, veranschaulicht: die außerordentliche Lebendigkeit und die herausragende künstlerische Qualität.

https://www.naumburger-dom.de/



Naumburger Dom, Domplatz 16/17, Tel. 03445 2301-120 oder 2301-133 www.naumburger-dom.de

09.07.2020 bis 30.10.2020

jeweils
Do. : 09.00 bis 18.00 Uhr
Fr. : 09.00 bis 18.00 Uhr
Sa. : 09.00 bis 18.00 Uhr
So. : 11.00 bis 18.00 Uhr
Mo. : 09.00 bis 18.00 Uhr
Di. : 09.00 bis 18.00 Uhr
Mi. : 09.00 bis 18.00 Uhr

Eventmanager

0345-9760936
Zur Webseite



Anfahrt:

Domplatz 16/17
06618 Naumburg


Haltestelle // 1.04 km entfernt

Naumburg Saale (Hbf)
Bahnhofsstraße 46
06618 Naumburg (Saale)
Deutsche Bahn