Malkasten von Johann Friedrich Naumann, (Foto: © KKM/Hillger)

Naturgeschichte der Vögel Deutschlands

Diese Veranstaltung ist bereits abgelaufen.

Erstmals für die Öffentlichkeit zugänglich ist mit der Öffnung der Museen nach dem zweiten Lockdown damit auch die bereits im Dezember digital eröffnete Sonderausstellung zum Jubiläum von Johann Friedrich Naumanns „Naturgeschichte der Vögel Deutschlands“, die im Dezember 1820 erschienen ist. Anlässlich dieses 100-jährigen Jubiläums blicken die Museen im Schloss Köthen mit der Sonderausstellung auf die Entstehungsgeschichte dieser Publikation, die den Namensgeber des Naumann-Museums berühmt machte und dessen Veröffentlichung dazu beitrug, Johann Friedrich Naumann (1780-1857) als den Begründer der Vogelkunde in Mitteleuropa zu bezeichnen.

Johann Friedrich Naumanns „Naturgeschichte der Vögel Deutschlands“ fußt auf der Vorarbeit seines Vaters Johann Andreas (1744-1826). Die Naumannsche Vogelsammlung, die er initiierte und die sein Sohn Johann Friedrich fortsetzte, gilt als einzige bekannte Naturaliensammlung des Biedermeiers und gehört zur Sammlung des Naumann-Museums im Schloss Köthen.

Nach mehr als viermonatiger Schließung freuen sich die Museen im Schloss Köthen und deren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, ab dem 13. März wieder Besucher begrüßen zu dürfen. Aufgrund der 10. Eindämmungsverordnung des Landes Sachsen-Anhalt ist es Museen nun wieder möglich, unter Auflagen zu öffnen. Die Prähistorische Sammlung, das Historische Museum und die Bach-Gedenkstätte sowie die Erlebniswelt Deutsche Sprache können ab Samstag wieder täglich (außer montags) von 10 bis 16.30 Uhr (letzter Einlass) nach einer auch kurzfristigen telefonischen Anmeldung unter der Nummer 03496 700 99 260 besucht werden. Beim Kauf der Eintrittskarten werden die Kontaktdaten der Museumsgäste aufgenommen. Es gelten beim Museumsbesuch die gängigen Hygiene- und Abstandsregeln und das Tragen eines medizinischen Mund-Nase-Schutzes ist notwendig.

www.bachstadt-koethen.de



Schloss Köthen, Schlossplatz 4, Tel. 03496 700 99 260 www.koethen-anhalt.de/de/schloss.html

bis

jeweils

  • 6 Euro, ermäßigt 4 Euro, bis 18 Jahre freier Eintritt

Eventmanager

0345-9760936
Zur Webseite



Anfahrt:

Schlossplatz 4
06366 Köthen


Haltestelle // 884 m entfernt

Bahnhof Köthen
Bahnhofsplatz 8
06366 Köthen
S-Bahn, DB, Abellio