Mittelalterfeste und -märkte, Schloss- und Burgfeste, historische Feste in Mitteldeutschland

::: Momentan ist es leider wieder unsicher, wann es wo die beliebten Mittelalterfeste und Märkte in Mitteldeutschland geben wird. Wir schauen jeden nach neuen Terminen. Sowie wir gesicherte Informationen haben, werden wir sie hier veröffentlichen. Schauen Sie mal wieder rein. :::

Lust auf einen Mittelaltermarkt oder Mittelalterfest? Auch und gerade in der Weihnachtszeit locken viele weihnachtliche Märkte auf Burgen und Schlössern. Sie suchen ein Schlossfest, ein Burgfest oder wollen Ritterspiele sehen. In Halle, Leipzig und Umgebung gibt es viele Schlösser, Burgen und Gutshäuser und in vielen gibt es Veranstaltungen. Hier finden Sie immer einen kleinen aktellen Ausblick auf kommende Termine. Sollte ein wichtiger Termin fehlen, dann schreiben Sie uns einfach ein Mail an redaktion@kulturfalter.de.



Mittelalter-Weihnachtsmarkt im Dresdner Stallhof

Im Herzen Dresdens neben der Frauenkirche und wenige Meter vom Striezelmarkt entfernt steht der Stallhof in Dresden. Der Stallhof, bis 1591 gebaut, ist Teil des Schlosses und gilt als einer der wenigen original erhalten gebliebenen Turnierplätze der Welt. Auf diesem Weihnachtsmarkt ist die Welt noch gesund. Es gibt keine Dauerbeschallung aus Lautsprechern, kaum elektrisches Licht und kein Plastik, dafür täglich gute Live-Musik und zahlreiche mittelalterliche Attraktionen. Rund 50 Krämer bieten historische Waren an und Handwerker arbeiten mit den Werkzeugen und den Materialien des späten Mittelalters. Der Markt am 24. November und geht bis zum 23. Dezember 2021. Danach wird er zu den Rauhnächten fortgesetzt, vom 27.- 30. Dezember 2021 und vom 2.- 6. Januar 2022.

Wann: 24.11. bis 23.12., 27.12.-30-12. und 2.-6.1., Wo: Dresden, Stallhof, Infos: www.mittelalter-weihnacht.de


Historisch-Romantischer Mittelaltermarkt in Chemnitz

Seit dem Mittelalter gibts es in der Chemnitzer Innenstadt Märkte und gefühlt ebenso lange auch die "Kloster-Weihnacht" in der Inneren Klosterstraße, gleich hinter dem  Markt. Vom 26. November bis zum 23. Dezember kann man das bunte Treiben erleben. In der Inneren Klosterstraße gibt es ein Wiedersehen mit alten Bekannten aber auch mit einigen neuen Ständen. Die Gaukler werden den Chemnitzer Abendhimmel mit ihren Feuerkünsten zum Leuchten bringen, während die Spielleute feine Weihnachts-, Folk- und Mittelalterlieder spielen. In der "Laterna Magica" zeigen man zur halben Stunde Grimmsche Märchen. 
Das Live- Programm kann man jeweils Freitag bis Sonntag ab dem frühen Nachmittag erleben. 

Wann: 26.11. bis 23.12., Wo: Chemnitz Innere Klosterstraße, Infos: www.suendenfrei.tv/weihnachtsmaerkte/chemnitz



Mittelalteradvent am Leipziger Szenekiez Felsenkeller

Im Biergarten des Felsenkellers in Leipzig - Plagwitzhat sich ein kleiner und feiner Weihnachtsmarkt entwickelt, der schnell zum Geheimtipp wurde. Schmiede und Drechselei waren stets umlagert, abends traf sich die Szene an den Tavernen und es war ordentlich was los. Der Markt am Felsenkeller beginnt am 25. November 2021 um 16:00 Uhr und wird voraussichtlich am 22. Dezember um 21:00 Uhr seine Tore schließen. In der Zwischenzeit hat der Markt Montag bis Freitag von 14:00 bis 21:00 Uhr, Samstag von 11 bis 21:00 Uhr und Sonntag von 11- 19:00 Uhr geöffnet. Es gibt einige Schmuckstände, die Leipziger Dorfschmiede. leckere Speisen und Getränke, ein Kletterhaus für Kinder, eine Laterna Magica mit Grimmschen Märchen, ab und an Live- Künstler und eine einmalige Atmosphäre unter einem Herrenhuter Sternenhimmel.

Wann: vom 25.11. bis 22.12. Wo: Felsenkeller Leipzig


Adventsmarkt im Museumdorf Hohenfelden

Vom zweiten bis zum vierten Advent öffnen sich jeweils Freitag bis Sonntag die Tore zum "Adventsmarkt 1821" in Hohenfelden. Zwischen den alten, originalgetreu erhaltenen Thüringer Handwerker- und Bauernhäusern werden historische Stände aufgestellt. Hier wird gearbeitet, verkauft, gekocht und gebacken wie zur Zeit des Biedermeiers in Deutschland. Eine Herausforderung für unsere Kostümgestalter und ein großartiges Erlebnis für alle Besucher aus nah und fern.
Diese Handwerker stehen fest: Felle und Wolle, Keramik, Steinmetzerei, ein wasserbetriebenes Klopfwerk, ein hölzerner Baukran, Kinderkarussell mit Handkurbelantrieb, Kleidung, Blumengestecke, Spielwaren, Speis und Trank und selbst die Dorfschmiede erwacht wieder zum Leben! Aber wir haben noch Platz und freuen uns auf Bewerbungen. Das musikalische Programm an den Wochenenden gestalten unter anderem Pampatut, die Rapauken, Feuerspucker Rothar und die Spielleute Lästerzungen.

Wann: Öffnungszeiten: Freitag 14:00 bis 20:00 Uhr, Samstag 11-20:00 Uhr, Sonntag 11-18:00 Uhr, Wo: Museumsdorfes Hohenfelden bei Erfurt
Eintritt: 5,00 Euro/ 3,00 Euro



Mittelalterlicher Weihnachtsmarkt auf dem Schloß Taucha

Mittelalterlicher Weihnachtsmarkt auf dem Schloss Taucha und dem Marktplatz. Genießen Sie das erste Adventswochenende mit Glühwein und Punsch für Groß und Klein. Verbunden sind beide Märkte durch Leuchtmotive in der Leipziger Straße sowie in der Schlossstraße. Seien Sie gespannt!

Wann: 27. & 28.11., 10-21 und 14-21 Uhr, Wo Schloß Taucha, Infos: www.taucha.de


8. Blankenburger Schlossweihnacht

Am ersten Adventswochenende wird der Hof des Schlosses wieder festlich erstrahlen. An allen drei Tagen gibt es ein buntes Treiben an den verschiedenen Verkaufsständen im Schlosshof, im Schloss und dem mittelalterlichen Rundgang sowie im herzoglichen Garten. Programm: Spielleutsbrut aus Wernigerode spielen am Freitag und Samstag im Burggang.
Freitag, 26.11.2021, 16.30 Uhr – im Theatersaal Heinzelmännchen kommen zur Weihnachtszeit Eintritt: 2,- € für Kinder und 3,- € für Erwachsene
Freitag, 26.11.2021, 18:30 Uhr – im Theatersaal Townsfolk (Irish Folk) Eintritt: 7,50 €
Samstag, 27.11.2021, 19:00 Uhr – im Theatersaal Warten auf Weihnachten Eintritt: 10 €

Wann: 26.11. bis 28.11. Wo: Schloss Blankenburg, www.rettung-schloss-blankenburg.de



#adventimturm – Advent auf der Vorburg von Burg & Schloss Allstedt

Pünktlich zur gemütlichen Adventszeit geht’s los. Die Tordurchfahrt erhält festlichen Schmuck, wird gemütlich ausgeleuchtet, Kerzenschein, duftender Glühwein, Apfelpunch (alkoholfrei), unser Winter-Secco, regionale Limonaden, frisch gebackene Waffeln, kleine Leckereien vom Grill (unsere bewährten Roster, dazu Fleischspieße, duftende Bäckerbrötchen, hausgemachte Suppen (wie Kürbis, Weiße Kartoffelsuppe, Karotte-Ingwer)… Wir machen es schön für Sie, wir machen es schön für uns.

Treffen wir uns an diesen Abenden am Fuße des Torturms von Burg & Schloss Allstedt. Ein Ort, der viel zu wenig Beachtung fand, geht man doch gewöhnlich „nur“ hindurch. Nun lohnt sich das Verweilen, geschützt von den jahrhundertealten Mauern erstrahlt nicht nur die Silhouette der Vorburg als weit sichtbarer Teil von Burg & Schloss Allstedt an diesen Tagen/Abenden. Der Turmkeller öffnet seine Pforten und bietet ein warmes, festlich geschmücktes und gemütliches Plätzchen, das Sie bislang vielleicht noch gar nicht kannten…

Wann: 26.11.-19.12., jeweils von Freitag bis Sonntag, Fr: 16-20, Sa 14-20, So 14-20 Uhr, Wo: Die Vorburg - Burg und Schloß Allstedt



Merseburger Schlossweihnacht

Wenn die Zeit der Lichter glänzt und die Lust zum Einkaufsbummel wächst, dann öffnet auch die Merseburger Schlossweihnacht wieder ihre Stände. Ab dem Nikolaustag bis zum 3. Advent laden Winzer, Lebkuchenhändler und Kunsthandwerker in das Merseburger Schloss ein. Täglich sind der Weihnachtsmann und seine Engel bereit, sich die Wünsche der Kinder zu notieren, damit sie möglichst zum Weihnachtsfest wahr werden. Und damit das geschieht, bieten Kunstgewerbehändler den Müttern, Vätern und Großeltern ihre Stücke feil: handgefertigte Kleidungsstücke, Spielwaren aus Nah und Fern und Süßigkeiten, dazu kunstvolle Dekorationen aus Papier, Porzellan und weiteres. Natürlich ist eine solche romantische Kulisse wie dieses einzigartige Schloss auch Treffpunkt für Freunde und Kollegen, die den Feierabend nach der Arbeit bei handgemachter Musik aus aller Welt und einem guten Schluck Winzerglühwein einläuten wollen.

Wann: 3.-12.12., jeweils bis 20 Uhr, Wo: Schloß Merseburg, Infos: www.merseburg.de