Köstritzer Spiegelzelt - Hoffnung auf Neustart

17 Jahre Spiegelzelt! Hoffnungsvoll starten die Macher in die 16. Saison, weil es weitergehen muss. Nicht nur für die Veranstalter, sondern allgemein für den Kulturbetrieb. 2020 konnte das Köstritzer Spiegelzelt nicht stattfinden. Das war für die Künstler, deren Agenturen, die Macher, Technikfirmen, Gastronomiepersonal und natürlich auch das treue Stammpublikum enttäuschend.

Also wagen die Organisatoren einen Neustart. Dies ist auch möglich, weil das Publikum dabei tatkräftig mitgeholfen hat. Der (teilweise) Verzicht auf die Rückzahlung von Tickets hat das Überleben des Spiegelzeltes möglich gemacht. Nur deshalb kann ein weiterer Versuch gewagt werden. Dafür bedanken sich alle Beteiligten ganz herzlich und bleiben optimistisch, denn das Leben geht ja weiter. Wie angekündigt, soll auch das Überraschungskonzert für die Spiegelzelt-Unterstützer am 3. Juni 2021 stattfinden.



Gastronomie

Die Bemühungen, dass 2021 wieder ein Spiegelzelt auf dem Weimarer Beethovenplatz stehen kann, umfassen auch die Gastronomie. Mit Abstand – natürlich – und unter Einhaltung von Hygieneregelungen. Die Gastronomie wird nach außen verlegt. Viele kleine Köstlichkeiten, die im Biergarten und im Zelt verspeist werden können Der weitläufige Beethovenplatz und Park vor dem Zelt bietet ausreichend Raum, um den Frühling vor der Vorstellung und in den Pausen zu genießen.



Das Programm

Für das neue Programm wurden auch einige Künstler, deren Auftritt für dieses Jahr geplant war, eingeladen, so dass Sie die Highlights von 2020 nicht verpassen. An 43 Abenden treten 36 Künstler und Bands auf, davon einige Marlene-Gewinner wie Michy Reincke, Anna Mateur oder Alte Bekannte. Am Eröffnungsabend erleben Sie sogar die Premiere des neuen Programms der Zucchini Sistaz mit einem „Tag am Meer“. Götz Alsmann singt „Lieder der Liebe“, Pe Werner beschwört „Eine Nacht voller Seligkeit“. Sissi Perlinger geht dem Alter(n) kabarettistisch an den Kragen. Dem aktuellen politischen und gesellschaftlichen Geschehen widmen sich Top-Kabarettisten wie Vince Ebert, Andreas Rebers oder Florian Schroeder. Rainald Grebe ist nach vielen Jahren wieder zu Gast mit einen „Münchhausen-Konzert“. Bei den Darbietungen von Gustav Peter Wöhler, Salut Salon, Ass-Dur oder Anna Depenbusch lassen Sie die Tagespolitik einfach links liegen und genießen die mitreißende Musik.

Lisa Fitz bringt „Dauerbrenner! – das große Jubiläumsprogramm“, MARLENEGewinner Maybebop ein Spiegelzelt Special und ONAIR präsentieren ihr neues Programm „Identity – The Sound of ONAIR“. Erstmalig präsentiert das Köstritzer Spiegelzelt Die Seilschaft von „Gundermann“, Jörg Knör, Ingo Appelt, Daphne de Luxe, Miss Allie, Bernhard Hoëcker, Gogol & Mäx sowie der kubanischen Band Son de Nene. Vor der Vorstellung und in den Pausen verwöhnt Sie unser Caterer Martin Brater mit frischen, hausgemachten Köstlichkeiten und Zutaten der Region im „Biergarten des Köstritzer Spiegelzeltes“. Seien Sie herzlich willkommen im Köstritzer Spiegelzelt am Goethepark in Weimar.



Momentan ist geplant, nur die Hälfte der sonst üblichen Anzahl an Tickets in den Verkauf zu geben. Das ist den üblichen Abstandsregelungen geschuldet. Deshalb sind die Kartenpreise moderat erhöht worden (39,- Euro statt 35,- Euro, bzw. ermäßigt 34,- Euro statt 30,- Euro). Zudem gehen wir davon aus, dass das Köstritzer Spiegelzelt und andere Thüringer Veranstalter zusätzliche Corona-Hilfen erhalten, damit die Festivals überhaupt stattfinden und die KünstlerInnen auftreten können.

Tickets und Gutscheine erhalten Sie

  • im Online-Ticketshop www.koestritzer-spiegelzelt.de
  • Tourist-Information Weimar und Erfurt, Markt 10, 99423 Weimar, Telefon: 03643-745 745
  • Ticketshop Thüringen, Telefon 0361-227 5 227
  • Pressehäuser und Geschäftsstellen der Mediengruppe Thüringen

Tickets aus 2020 sind nicht übertragbar oder verrechenbar!! Alle weiteren Programm-Informationen finden Sie online unter:
www.koestritzer-spiegelzelt.de